Herzlich Willkommen

Das KULTURFORUM BORGFELD ist ein offener Zusammenschluss von Kulturschaffenden in Borgfeld und umzu. Gegründet im Januar 2007. Alle, denen ein kreatives Miteinander am Herzen liegt, die Freude an dem haben, was da ist und Neues gestalten wollen, sind willkommen.

Das KULTURFORUM verbindet und informiert über:

Malerei, Bildhauerei, Literatur, Textiles, Schmuck, Keramik, Fotografie, Musik Gesang, Theater, Tanz.

Begegnung und lebendiger Austausch haben Platz in Ausstellungen, kulturellen Veranstaltungen u.a. im Ratsspiekerpark, in Lesungen, musikalischen Darbietungen und in den Künstlerpräsentationen beim TREFF • KULTUR.

Termine der nächsten Treffen und Veranstaltungen finden Sie im KALENDER.

 

Der folgende Flyer informiert zu den bisherigen und zukünftigen Aktivitäten.

 

 


Die "Blaue Stunde" am 20.11.2021 im Borgfelder Ratsspiekerpark war eine sehr erfolgreiche Veranstaltung des Kulturforums. Einige hundert Lichter schufen eine besinnliche Stimmung im Park. Die schönen Melodien vom Saxophonisten Bernd Schlott schwebten durch den Park und die phantasievollen Kostüme von "Noas Töchter" ließen eine ganz besondere Stimmung im Park entstehen. Die Gäste konnten sich gegen eine Spende zur Finanzierung der Veranstaltung mit Punsch und leckeren Häppchen bedienen. Einige Eindrücke:

 

 

 


Ausstellung "Winterbilder"           31.10 2021 - 30.01.2022

Im Borgfelder Cafè "Kaffeeklatsch" zeigen die Borgfelder Malerin Heidrun Cramer sowie der Borgfelder Maler Rainer Goetz Bilder zum Thema "Winter".  Heidrun Cramer stellt Bilder mit lustigen kleinen Figuren im Schnee aus. Rainer Goetz hat Spaß daran bekannte Kunstwerke aus den Museen der Welt für sich nachzumalen. Er könne dann die Bilder genießen, ohne um die Welt reisen zu müssen- sagt er dazu! Er hat von Franz Marc "Rote Rehe" und den "Gelben Hund" mitgebracht. Dazu  zeigt er ein eigenes Motiv "Hirsch mit Hirschkuh im Schnee".

Eine gute Tasse Kaffee und auch ein leckeres Stück Kuchen genießen und die Bilder auf sich wirken lassen! Ein Besuch lohnt sich!

 

 

 


Ausstellung „Farben für den Winter“ vom 17.10. 2021 bis 30.1.2022
Werner Stelljes: Malerei, schreibt zu seiner Ausstellung:

"Der Titel meiner Ausstellung soll lauten: „Farben für den Winter“  - es ist in Anlehnung von dem Kinderbuch „Frederick“ von Leo Lionni gewählt – die kleine Maus Frederick sammelt im Sommer Farben für den Winter – ich glaube wir sollten uns in der dunklen und gemütlichen Winterzeit an den Farben des Frühjahres, Sommers und des Herbstes erfreuen. Hoffentlich gelingt es!!!

Schon seit den 80er Jahren ist die Malerei ein großes Hobby und mittlerweile ein wichtiger Bestandteil meiner Zufriedenheit und meiner Lebensfreude. Nach vielen Versuchen in verschiedenen Richtungen habe ich mich ganz der Ölmalerei zugewandt – mal mit kräftigem Farbstrich, mal etwas feiner und zarter – die leuchtenden Farben geben vielfältige Möglichkeiten. Aufgewachsen im Dunstkreis von Worpswede war die Malerei immer greifbar – angeleitet von verschiedenen Dozenten habe ich Erfahrung gesammelt, meine Entwicklung genommen und letztendlich meinen eigenen Weg gefunden. Hier in Sittensen, (mein Wohnort) gibt ein großes Atelier die Möglichkeit bei jedem Wetter zu malen und den Werken die nötige Zeit zum Reifen und Wachsen zu geben – gerne male ich auch plenair, draußen in der Natur, wie ich es in meiner Jugendzeit auch bei den „alten Worpswedern“ noch vielfach gesehen habe."

Weitere Informationen auf der Website: www.wernerstelljes.de

 

 


Anastasia Butterfly - Ein neues Kinderbuch

Ursula Gallenkamp-Behrmann hat ein neues Kinderbuch gezeichnet und geschrieben, das im Juli 2021 erscheinen soll.

Die farben-und detailreichen Originalzeichnungen zum Buch sind ab
Dienstag, den 25. Mai im Rahmen der Ausstellung " Blumenrausch " in Kooperation mit der Botanika in der Citygalerie ( Am Wall 154 ) zu sehen.
Öffnungszeiten : Mi.-Fr. 11.00 -18.00 Uhr, Samstag 10.00 -14.00 Uhr
Anmeldung ist erforderlich: Email : piyasiri@bremen-city.de
 
Erste, von der Autorin selbst verlegte Bücher " Anastasia Butterfly "- allerdings in kleinerem Format A5, 52 Seiten 9.2o Euro, können in der Galerie erworben werden.
Es wird im Format 28x38cm mit 52 Seiten  im Juli 2021 im Donat-Verlag erscheinen. Kosten wird es um die 20€.
Die Wümme-Zeitung hat bereits sehr positiv darüber berichtet. Link zum Artikel:

https://www.weser-kurier.de/bremen/stadtteil-borgfeld/borgfelder-kuenstlerin-veroeffentlicht-im-juli-kinderbuch-doc7fr0j2qoqc6d4j7ud3y

 Eine Leseprobe aus dem Buch ;

 


Kulturforum Borgfeld startet virtuelle Galerie

Da in Borgfeld keine Möglichkeiten bestehen, größere Ausstellung zu präsentieren, gehen wir neue Wege: Wir nutzen eine virtuelle Galerie.

Ursula Gallenkamp, Sigrun Kurz und Renate Wetzstein zeigen unter dem gemeinsamen Motto "FrauenLeben" drei einzelne Ausstellungen. Es geht ihnen darum, scheinbar unscheinbare Lebensbereiche der Frauen sichtbar werden zu lassen. Die Ausstellungen schließen Ende 2021.

Ursula Gallenkamp widmet sich den Inhalten "Freude und Schmerz"

https://artspaces.kunstmatrix.com/node/7290865

Sigrun Kurz umreißt die Thematik  "fremd.vertraut.alltäglich"

https://artspaces.kunstmatrix.com/node/7269643

 

Renate Wetzstein zeigt die dritte Ausstellung zum Thema

https://artspaces.kunstmatrix.com/node/7801367

 

 


Der Borgfeld - Krimi

2020 erschien der Borgfeld-Krimi. Das Spektrum der Themen und Plots ist breit gefächert: es reicht vom klassischen Krimi à la Dorothy Sayers und Agatha Christie bis  hin zu sehr aktuellen Themen wie Umweltfrevel und Gewalt gegen Frauen. Die Bühne, auf der sich das „schröckliche“ Geschehen abspielt, ist Borgfeld, das detailreich und anschaulich dargestellt wird. Den Leser erwartet ein schaurig-schönes Leseerlebnis.

Die einzelnen Krimis wurden von Bürger*Innen im Rahmen eines Schreibwettbewerbs 2020 geschrieben und vom Team des Kulturforums layoutet, ein Buchumschlag entworfen, der Druck organisiert u.v.m.  Die Jury hat getagt und ihr fiel die Entscheidung für die ersten drei Plätze sehr schwer,  Insofern gibt es keine Rangfolge, aber als die drei besten Geschichten wurden ausgewählt:

Der über 200 Seiten starke Krimiband mit Fotos von Reinhard Wirz und Jörg Behrmann kann noch  für 14,80 € erworben werden (ISBN 978-3-949116-02-5) bei

 

Erschienen im Donat-Verlag, Borgfelder Heerstr. 29, 28357 Bremen

 

 


Borgfeld bewegt sich. Machen Sie mit!

Seit Februar 2015 arbeitet das KULTURFORUM BORGFELD unter dem Dach des Bürgerverein Borgfeld e.V.

Das Kulturforum Borgfeld finden Sie auch auf :

youtube

facebook

und bei  nebenan.de . Hier müssen Sie sich zuvor anmelden.

 

LINKS zu anderen Kunst/Kulturinitiativen und -vereinen: